admaDIC IT Solutions & Digital Media
EN     DE

splmount Paket für fli4l v3.x

admaDIC hat ein kleines Paket "splmount" erstellt, mit welchem auf einfache Weise zusätzliche Laufwerke in einem fli4l-Router eingebunden werden können. Das Paket kann auf der Downloadseite geladen werden.

Das Paket splmount beinhaltet eine Option zur automatischen Installation des ext2 Kernelmoduls. In der Standardkonfiguration von fli4l v3.x ist nur das ext3-Modul enthalten. Damit sollten auch ext2-Partitionen eingebunden werden können, jedoch funktioniert dies bei einigen Konfigurationen nicht. In diesen Situationen kann die Option zum Laden des ext2 Kernelmoduls aktiviert werden und die ext2-Partitionen sollten wieder eingebunden werden können.

Das Paket wird wie üblich in das Verzeichnis mit den fli4l-Dateien entpackt. Das Kernelmodul ext2.o ist im Paket splmount enthalten. Es befindet sich standardmäßig im Paket kernel-modules-extra.tar.gz und wurde in splmount aufgenommen, um das Entpacken aus dem extra-Paket zu ersparen.

Hintergrund

Die Änderungen in fli4l bis zur Version 3.0 betreffen unter anderem das Mounten von Laufwerken. In den früheren Versionen war es einfach möglich, eine Festplatte einzubinden, auf der nur die Logdateien gespeichert werden. Ein solches System auf die Version 3.0 zu aktualisieren, erfordert die Umstellung auf die neuen Installationsvarianten mit Festplattennutzung.

Um einen bestehenden Router mit einfacher Festplatteneinbindung auf fli4l 3.0 zu aktualisieren, muß man nicht auf eine der neuen Festplatteninstallationen umstellen. Es genügt, das Paket splmount einzubinden und entsprechend zu konfigurieren.


fli4l ist ein Open Source Router auf Linux-Basis. Details finden sich unter http://www.fli4l.de/.

www.admadic.de | webmaster@admadic.de | Impressum und Marken | Datenschutz
© 2005-2007 - admaDIC | Alle Rechte vorbehalten
Alle anderen Firmennamen oder Produktnamen sind Marken
und/oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Eigentümer.

Letzte Änderung: Sat Jun 30 21:38:53 2007 GMT